Was ist eine Zahnzusatzversicherung?

Blog >> Was ist eine Zahnzusatzversicherung? >> Zahnarztliste

E-Mail hier eingeben und Abo starten:




Was ist eine Zahnzusatzversicherung?

Wenn von Zähnen die Rede ist, geht es oft auch um Geld. Denn gerade bei zahnärztlichen Behandlungen werden von der Gesundheitskasse nur Basisleistungen ganz abgedeckt und viele Leistungen ziehen hohe Selbstbehalte mit sich. Wenn man nicht für jede Behandlung beim Zahnarzt, die über die Basisversorgung hinausgeht, zusätzlich zahlen will, besteht die Möglichkeit im Vorfeld bereits eine private Zahnzusatzversicherung abzuschließen.

Index


Zähne und Zahnbehandlungen können sehr teuer werden

Der Hauptgrund wieso viele Leute über eine Zahnversicherung nachdenken: das Geld. Zähne und insbesondere Zahnimplantate, Brücken und Kronen, aber auch ästhetisch schönere und nachhaltigere Materialien bei Füllungen (wie zum Beispiel Komposit) sowie Zahnregulierungen sind teuer. Die Kosten für diese Leistungen werden von der Gesundheitskasse – oft noch Krankenkasse genannt – meist gar nicht oder nur zu einem geringen Anteil übernommen. Private Zahnversicherungen, die die Zahnarztkosten zu einem großen Teil übernehmen, sind also eine überlegenswerte Option.

Das Wort Zusatz in „Zahnzusatzversicherung“

In Österreich ist es meist so, dass eine Versicherung nur für zahnärztliche Behandlungen allein gar nicht verfügbar ist. Vielmehr ist es üblich, zu einer privaten Gesundheitsvorsorge eine zusätzliche Option hinzuzunehmen, für eine erhöhte Versicherungsprämie. Dieser Zahnzusatz oder die Zahnzusatzversicherung ist also nur eine Ergänzung zu einer bereits vorhandenen oder gleichzeitig abgeschlossenen privaten Krankenversicherung. Man hat also am Ende keine rein die Zähne, sondern meist die gesamte Gesundheit und Spitalsaufenthalte abdeckende Versicherung. Wenn man also eine private Krankenversicherung abschließt, kann man als Option zusätzlich eine Zahnversicherung erwerben – meist auch noch in unterschiedlichen Varianten.

Welche Leistungen werden abgedeckt?

Zahnzusatzversicherungen gibt es in unterschiedlichen Ausprägungen. Wichtig ist, dass ist im Gegensatz zu der gesetzlichen Krankenversicherung deutlich mehr Leistungen abdeckt. So sind Zahnregulierungen, bessere Materialien für Füllungen, Kronen und Brücken ebenso abgedeckt, wie Mundhygiene und andere vorbeugende Maßnahmen – wenn man die passende Zahnversicherung hat. Denn die Leistungen variieren je nach Anbieter und Zusatzprodukt. Auch die Kosten, die man rückerstattet bekommt, können sich stark unterscheiden: bis zu 80% Rückerstattung sind möglich, während Versicherungen mit niedrigen Prämien nur die Hälfte zahlen, der Rest bleibt als Selbstbehalt über. Das variiert sehr stark von Anbieter zu Anbieter, so dass man sich gut informieren muss, um die richtige Versicherung zu finden.



Zahnzusatzversicherungen kosten zwar extra, decken aber mehr Kosten von Behandlungen ab

Was kostet eine Zahnzusatzversicherung?

Das ist eine schwierige Frage, auf die es keine pauschale Antwort gibt. Denn oft gilt, wenn man ohnehin schon eine private Krankenversicherung (z.B. entweder um zu den Wahlärzten seines Vertrauens zu gehen oder weil man als Privatpatient im Krankenhaus Sonderklasse-Komfort haben will) hat, dann fallen die zusätzlichen Kosten für einen Zahnzusatz nicht mehr ganz so hoch aus. Aber insgesamt kommt man kaum unter EUR 100 pro Monat aus, eher sind es um die EUR 200 pro Monat, die man für die Kombination aus privater Krankenversicherung und Zahnzusatzversicherung an Prämie zahlt. Und auch in diesen Fällen übernimmt die Versicherung nicht die vollen Kosten (sondern die bereits erwähnten 50-80%). Übrigens, einen kleinen Überblick über zahnärztliche Leistungen und Richtpreise finden Sie HIER.

Was ist sonst noch zu beachten?

Da Versicherungen oft sehr individuell angepasst werden und einen Missbrauch verhindern wollen, gibt es noch einige weitere Themen zu beachten:

  • Sperrfristen: Schließt man eine Zahnzusatzversicherung ab, gibt es bei den meisten Versicherungen sogenannten Sperrfristen, in denen man für meist für teure Leistungen noch keinen Anspruch hat. Es ist also nicht möglich am Montag eine Versicherung abzuschließen, um am Dienstag eine teure Behandlung in Anspruch zu nehmen. Wenn man bereits eine Behandlung von einem Zahnarzt empfohlen bekommen hat, kann man für diese üblicherweise auch keine Zusatzversicherung mehr abschließen. Die Wartezeit beträgt in der Regel ca. 6 Monate, kann aber von Versicherer zu Versicherer auch je nach sonstigen Versicherungsleistungen stark variieren.
  • Kostengrenzen: Einige Tarife beinhalten neben Selbstbehalten auch eine jährliche Obergrenze für Leistungen, die sie abdecken, während andere wiederum die Auswahl der zahnärztlichen Leistungen einschränken.
  • Patientenalter: Auch das Alter und der gesundheitliche Zustand spielen eine Rolle, denn Versicherer gehen davon aus, dass man in höherem Alter und entsprechenden Vorerkrankungen eher ihre Leistungen in Anspruch nehmen wird. Im Gegensatz zur gesetzlichen Vorsorge fließt das auch in die Berechnung der Prämien mit ein.

Zahnzusatzversicherungen helfen auch in schwierigeren und teureren Fällen aus
 


Wenn einem die Zähne besonders wichtig sind, dann sollte man über Zahnzusatz nachdenken

Während klar ist, dass nicht jeder eine Zahnzusatzversicherung brauchen wird, ist doch wichtig zu beachten, dass für ein strahlendes Lächeln oft Zahnimplantate, Kronen und Brücken notwendig sind, die von der Gesundheitskasse nicht bezahlt werden. Auch Kieferregulierungen sind oft nur durch die private Zahnversicherung abgedeckt. Außerdem kann es sein, dass ausgerechnet der Zahnarzt, dem man wirklich vertraut, nur durch die private Versicherung abgedeckt ist.

Will man sich also nur wenig Gedanken darüber machen, ob man die gewünschten Leistungen für seine Zähne in Anspruch nehmen will (und hat im Idealfall eine private Krankenversicherung), dann kann sich eine Zahnzusatzversicherung wirklich lohnen.

Wir empfehlen, dass man sich eingehend im Vorfeld informiert und die unterschiedlichen Angebote miteinander vergleicht. Denn wie so oft bei Versicherungen gibt es meist eine für die individuellen Bedürfnisse passende Lösung. Man muss sie nur finden.


Für weitere interessante Geschichten schaut euch doch Mal im DentalAce Blog um und tretet unserer online Community HIER durch ein gratis Abonnement bei.

Alles Gute & bis bald, Ace!






Hast du Fragen?
Sende uns eine Nachricht