DentalAce Ratgeber: Als Zahnarzt mit dem richtigen Umfeld zum Erfolg

Blog >> DentalAce Ratgeber: Als Zahnarzt mit dem richtigen Umfeld zum Erfolg >> Zahnarztliste

E-Mail hier eingeben und Abo starten:




DentalAce Ratgeber: Das Umfeld eines Zahnarztes – Wer ist dabei und wer spielt welche Rolle? 

Als Patient kennen wir das alle von unseren regulären Zahnarztbesuchen: die frischgeputzte, saubere Praxis, das einladend eingerichtete Wartezimmer samt Lesestoff für die Wartenden und der klinisch rein gehaltene Behandlungsraum mit modernen und ebenso reinen Behandlungsgeräten. Dazu kommen natürlich die freundlichen und stets professionellen Zahnarztgehilfen und schliesslich der Zahnarzt selbst, der kompetent die bevorstehenden Behandlungen erklärt und dann mit zielgenauer Präzision die Untersuchung und ggf. den benötigten Eingriff ausführt. Was für Patienten wie eine Selbstverständlichkeit aussieht, ist für Zahnärzte selbstverständlich eine Heidenarbeit, denn um Patienten eine optimale Erfahrung zu garantieren, geht enorm viel Zeit und Aufwand in den Aufbau einer Zahnarztpraxis und in deren alltäglichen Betrieb. Im folgenden Artikel schauen wir uns an mit welchen anderen Organisationen ein Zahnarzt heutzutage arbeiten muss um eine erfolgreiche Praxis aufzubauen und zu führen.

Die Zahnarztpraxis – Aller Anfang braucht ein paar Zwischenstops 

Was viele Zahnärzte bereits während ihrer Ausbildung erfahren ist, dass es ein teurer und oft langwieriger Prozess ist eine neue Praxis von Grund auf aufzubauen. Zahnärzte, die sich für diese Option entscheiden, müssen meistens für einige Jahre bei anderen, etablierteren Zahnärzten arbeiten um genug Geld zu verdienen um eine eigene Praxis aufzumachen und auch um, in manchen Fällen, weitere notwendige Zertifikate zu erlangen.

Natürlich gibt es auch solche Zahnärzte, die ihr medizintechnisches Feld-Training bei jenen alteingestammten Zahnärzten als permanente Anstellung fortsetzen und dann nach vielen Jahren als Nachfolger die Ordination übernehmen. Für solche Zahnärzte ist das Leben um einiges einfacher und viele der in diesem Artikel dargelegten Informationen treffen daher entweder nicht, oder nur bedingt auf jene Zahnärzte zu.

Für Zahnärzte, die sich für eine Laufbahn als Eigenunternehmer entscheiden und eine eigene Praxis eröffnen ist der Anfang schwieriger und dieser Artikel weitaus relevanter.
Um jeden der wichtigsten Aufbauschritte für eine neue Praxis näher zu erläutern, müssen wir ersteinmal ein grundlegendes Verständnis über das Umfeld eines Zahnarztes aufbauen:



Umfeld eines Zahnarztes


Wie aus der obenstehenden Grafik ersichtlich, müssen Zahnärzte mit einer Vielzahl von anderen Organisationen, Dienstleistern und Individuen zusammenarbeiten um eine erfolgreiche Praxis aufzubauen und zu betreiben. Der Einfachheit halber haben wir diese in vier übersichtliche Kategorien aufgeteilt um auf jede effektiv einzeln einzugehen.

Human Capital & IT

In diese Kategorie fallen Organisationen und Aktivitäten, die dazu da sind um den Praxisbetrieb durch optimale Personalbeschaffung und Software-Einrichtung zu optimieren, denn für jede gut laufende Praxis sind top-qualifiziertes Personal und die richtige IT (steht für Information Technology oder auch EDV zu Deutsch) Installation ein absolutes Muss um das operative Rückgrat für einen gut laufende Praxis zu bilden. Zu den wichtigsten Partnern einer Zahnarztpraxis gehören hier sowohl Firmen, die sich mit Personalbeschaffung für Zahnärzte befassen, als auch Hersteller von spezialisierter Software für Zahnarztpraxen, die operative Aktivitäten, wie zum Beispiel das Anlegen von Patientenkarteien und die sichere Verwaltung von Patientendaten, vereinfachen.


  • Expert Staffing Agencies: Angestellte und Gehilfen für eine Zahnarztpraxis zu finden ist definitiv eine schwierige Angelegenheit, denn, im Gegensatz zu anderen Arbeitsplätzen, erfordert eine Zahnarztpraxis nicht nur talentierte, sondern auch sehr gut in ihrem Spezialgebiet (z.B. Zahnprophylaxe, etc.) ausgebildete Mitarbeiter, die durch klinisches Wissen kombiniert mit präziser Handhabung von medizintechnischen Geräten und effizienter Abwicklung von Aufgaben punkten. Zu dieser Gruppe von Angestellten gehören zum Beispiel Dentalhygieniker und Zahnarzt-Assistenten. Um solches Fachpersonal schneller zu finden, gibt es für Zahnärzte spezialisierte Staffing Agencies wie zum Beispiel zahnumzahn (LINK).
  • Praxis Software-Hersteller: Zu den bekanntesten Beispielen in dieser Kategorie gehören im österreichischen Markt Firmen wie SoftDent (LINK) und Seemann Software (LINK), die ausgeklügelte Computer Systeme entwickelt haben, welche den Anforderungen von Zahnarztpraxen ganz genau entsprechen. Um genau zu sein ist der Praxisbetrieb heutzutage fast schon unmöglich ohne so ein System, da es administrative Prozesse um ein Vielfaches schneller und effizienter macht und auch die Sicherheit und Richtigkeit von Patientendaten optimal gewährleistet. Dadurch können Zahnärzte nicht nur wertvolle Zeit sparen, sondern auch mit weitaus weniger Fehlern arbeiten und gleichzeitig die Auflagen der wichtigsten Datenschutz-Gesetze erfüllen.

Zubehör & Technik

Um einen reibungslosen Praxisbetrieb zu ermöglichen, braucht ein Zahnarzt natürlich auch Lieferanten von häufig verwendeten und in vielen Fällen nur einmal nutzbaren medizinischen Instrumenten. Da diese Instrumente für jede Untersuchung und sogar für jede Kontrolle gebraucht werden, sind verlässliche Lieferanten hier unabdingbar. Einige Patientenbehandlungen brauchen für ein erfolgreiches Ergebnis speziell angefertigte Geräte, wie zum Beispiel herausnehmbare oder permanente Zahnspangen. Da deren Anfertigung nicht in der Zahnarztpraxis selbst geschehen kann (ausser in Fällen wo die Praxis auch gleich ein Dental-Labor miteinschliesst), braucht ein Zahnarzt entweder einen oder einige kompetente Partner im Ressort der Zahntechnik um, bei Bedarf, komplexere zahnmedizinische Geräte rasch und hochqualitativ anzufertigen.


  • Dental-Labore & Zahntechniker: Wie erwähnt, sind erfahrene Zahntechniker ein Muss für das professionelle Netzwerk eines Zahnarztes, denn ohne hochwertige Partner in diesem Ressort kann ein Zahnarzt eine breite Palette an Behandlungen nicht anbieten, da er oder sie diese selbst nicht durchführen können (z.B. die Herstellung und Platzierung vor permanenten Zahnspangen). Aus diesem Grund erfreuen sich viele Dental-Labore eines regen Interesses von der Zahnarzt-Community und erfüllen einen essentiellen Zweck in der dentalen Wertschöpfungskette. Kompetente Firmen und Experten in dieser Fachrichtung schliessen zum Beispiel unseren Partner Dent-Tech HG (LINK) oder den Dental-Technik Meisterbetrieb von Ivo Kolodziej (LINK) mit ein.
  • Praxis Instrumente: Wie jeder Patient das bereits erlebt hat, benutzt ein Zahnarzt auch bei einem sehr schnellen Eingriff, wie zum Beispiel einer Kontrollbehandlung, medizinische Instrumente von denen viele Einweg-Instrumente sind (also nur einmal verwendet werden können). Daher ist es für Zahnarztpraxen sehr wichtig schon sehr früh (idealerweise schon vor der Eröffnung) verlässliche Lieferanten von solchen Instrumenten zu finden um stets alle benötigten Utensilien zur richtigen Zeit geliefert zu bekommen. Heutzutage können Zahnärzte solche Bestellungen über das Internet erledigen und dort auch gleich sogenannte Wierderholungs-Order erstellen um laufend alle benötigten Instrumente geliefert zu bekommen. Verlässliche Online Shops für Zahnärzte sind beispielsweise jene von Pluradent (LINK) oder von Henry Schein (LINK).

Praxis-Ausstattung

Eine weitere Voraussetzung um eine Zahnarztpraxis zu eröffnen und dann auch erfolgreich zu betreiben ist die Praxisräumlichkeiten mit professioneller Einrichtung, die auf zahnmedizinische Geräte und Utensilien abgestimmt ist, sowie mit den richtigen zahnmedizinischen Geräten selbst auszustatten. Um dies zu bewerkstelligen, braucht ein Zahnarzt den richtigen professionellen Einrichter um nicht nur qualitativ hochwertige, sondern auch klinischen Standards entsprechende Möbel, die genau auf seine Praxisräumlichkeiten zugeschnitten sind, anfertigen zu lassen. Zu der professionellen Möblierung einer Praxis gehören auch die richtigen Dentalgeräte ohne die natürliche keine Patienten behandelt werden können.  


  • Praxis Einrichter: Wie bereits erläutert, sind professionelle Praxismöbel enorm wichtig für jede Zahnarztpraxis, denn Schränke müssen genau die richtigen Ausmasse haben um beispielsweise Röntgenmaschinen mit herausfahrbaren Armen zu beherbergen und Behandlungsstühle müssen sowieso speziell für Zahnarztpraxen bestimmt sein. Gute Ansprechpersonen um über speziell für Zahnärzte gefertigte Möbel zu sprechen und diese zu bestellen sind die Experten von den Firmen Mediadent (LINK) und Gether (LINK).
  • Dentalgerät-Hersteller: Zusätzlich zu den richtigen Möbel für die Praxis braucht ein Zahnarzt natürlich auch die richtigen Geräte um das Behandlungsspektrum stets auf dem letzten Stand der Medizintechnik zu halten und Patienten die besten und modernsten Therapieansätze bieten zu können. Daher sollten Zahnärzte nicht nur bei der Eröffnung einer neuen Praxis, sondern auch danach, mit führenden Medizintechnikherstellern in Kontakt bleiben um über die neuesten technologischen Fortschritte in Punkto Zahnmedizin informiert zu bleiben. Einige der führenden, hiesigen Dentaltechnik-Hersteller, die unter Anderem auch neuwertige Geräte für die modernsten Behandlungsmethoden, wie zum Beispiel Lasertherapie, herstellen sind die Firmen HELBO Medizintechnik (LINK) und Fotona (LINK). Ganz wichtig ist es auch in Erinnerung zu behalten, dass auch die besten Geräte ab und zu Service brauchen. Desswegen hat jeder gute Zahnarzt auch Partner in der Geräte-Service Branche um laufende Routine-Inspektionen einzuplanen und, bei Bedarf, jedwede technische Probleme sofort zu beheben. Die Experten von Kutzer Dental (LINK) oder Pressl Dental Solution (LINK) sind für Anfragen bezüglich Dental-Geräte Service immer sehr gute Ansprechstationen.

Patientenumgang

Die letzte, aber dennoch überlebenswichtige, Kategorie, die wir hier ansprechen wollen umfasst die Gewinnung von und den Umgang mit Patienten. Da Zahnarztpraxen für Patientenpflege da sind und von jener leben, ist ein konsequenter und, idealerweise, stetig wachsender Zustrom an neuen Patienten essentiell um eine neue Praxis zu etablieren und um eine bereits bestehende Praxis erfolgreich weiter zu führen. Obwohl viele Aktivitäten in diesen Bereich fallen, haben wir uns Heute auf die folgenden zwei wichtigen Bereiche konzentriert:


  • Terminierung & Verwaltung: Obwohl es, wie bereits weiter Oben erwähnt, spezialisierte Software für Zahnarztpraxen gibt, welche auch sehr flexible Kalender inkludiert, geschieht die Termineintragung und Verlegung meist immer noch manuell und als Reaktion auf Anrufe oder E-Mails von Patienten. Neuerdings haben einige Software-Hersteller neue Module entwickelt um Terminbuchungen über das Internet zu ermöglichen und obwohl diese zusätzliche Funktionalität den Aufwand rund um die Termineintragung etwas reduziert, kann sie doch nicht das gesamte Volumen aller hereinkommender Terminanfragen umfassen. Daher bleibt ein gewisser Teil der Terminierungs-Arbeit immer noch manuell. Ein Einstieg bei DentalAce kann hier glücklicherweise eine Lösung anbieten, aber mehr dazu etwas weiter im Text.
  • Neupatienten-Gewinnung: Der traditionelle Weg zur erfolgreichen Patienten-Acquise ist und bleibt die sogenannte Mundpropaganda. Daher verlassen sich noch immer sehr viele Österreicher auf Zahnarzt-Empfehlungen von Freunden, Familie und Kollegen. Mit Anfang der Ausbreitung des Internets seit Mitte der 90er Jahre hat sich das Ressort des Online Marketing etabliert und ist seitdem von Jahr zu Jahr sprunghaft gewachsen. Heutzutage kommen viele Zahnarztpraxen ohne die eine oder andere Art von Online Marketing überhaupt nicht aus und darum gibt es auch so viele davon. Zahnärzte können via den populärsten Suchmaschinen (Google, Bing, Yahoo!) Online Werbungen schalten um bei relevanten Sucheingaben von Patienten gefunden zu werden oder sie können via top Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, Twitter, usw.) Werbungen in den Formen von kleinen Bannern oder Videos schalten um dort auf ihre Praxis aufmerksam zu machen. Einzelne Werbe-Banner auf relevanten Webseiten sind natürlich auch stets eine Möglichkeit. Und obwohl diese Online Werbekanäle mit der Zeit immer effektiver werden, da mehr und mehr junge (und auch ältere) Leute mehrere Stunden pro Tag im Internet verbringen, sind sie doch mit recht hohen Kosten verbunden. Alles Gute hat wohl seinen Preis, wie man so schön sagt, aber auch hier gibt es Ausnahmen, wie zum Beispiel Dental Ace.    

Natürlich ist keiner unserer Artikel komplett ohne eine kurze Information darüber wie unsere Plattform Ihnen beim Praxisaufbau helfen kann. Um uns für das Lesen bis zu diesem Punkt zu bedanken, fassen wir uns kurz und verlinken HIER zu einigen weiteren Details, die Sie sich jederzeit ansehen können. Kurzum gesagt: wir sind in der Kategorie Patientenumgang für Sie da.


DentalAce Arbeitsbereich


Und da sag doch mal einer, dass es ein Leichtes ist eine neue Praxis aufzubauen! Viel mehr braucht es harte Arbeit und Wissen darüber wo es für den Zahnpflegeprodukt-Einkauf die besten Optionen gibt!

Wir hoffen, dass Euch dieser Beitrag gefallen hat und wünschen Euch alles Gute.

Für weitere interessante Geschichten schaut euch doch Mal im DentalAce Blog um und tretet unserer online Community HIER durch ein gratis Abonnement bei.

Alles Gute & bis bald, Ace!






Hast du Fragen?
Sende uns eine Nachricht